Stiftung
 


Der Rainer-Malkowski-Preis, den die Bayerische Akademie der Schönen Künste verleiht, geht in diesem Jahr an den Schriftsteller und Dichter Ror Wolf. Das Stipendium erhält die Dichterin und Übersetzerin Sylvia Geist.
Die Preisverleihung findet am Dienstag, den 27. November 2018, um 19 Uhr in den Räumen der Akademie in der Münchner Residenz statt. Die Laudatio auf Ror Wolf hält Joachim Kalka, die Laudatio auf Sylvia Geist Holger Pils.

Der Rainer-Malkowski-Preis ist, mit einem Preisgeld von 30.000 Euro, einer der höchstdotierten deutschen Literaturpreise. Das zusätzliche Stipendium ist mit 5.000 Euro dotiert. Der Preis verdankt sich der 2005 gegründeten Stiftung zur Förderung deutschsprachiger Literatur und entspricht damit dem Wunsch des 2003 verstorbenen Lyrikers Rainer Malkowski.




© Jürgen Bauer


Ror Wolf


Ror Wolf, geboren 1932 in Saalfeld, lebt nach 34 Umzügen seit 1990 in Mainz. Seine Gedichte, Hörspiele, Prosaminiaturen, para enzyklopädischen Spiele und Collagen ergeben ein singuläres Werk, das eine späte Parallelaktion zum Surrealismus darstellt, aber ganz und gar eigenen Charakter hat. In seiner Laudatio wird Joachim Kalka die Hand von Wolfs emblematischem Abenteurer Hans Waldmann ergreifen und ihr die Temperatur ablesen: »Hier an diesem Abend steht Hans Waldmann / Seine große Hand fühlt sich ganz kalt an.«



© Gerald Zörner


Sylvia Geist


Die in Vancouver und in der Uckermark lebende Dichterin und Übersetzerin Sylvia Geist hat unter anderem John Ashberys aus dem Englischen übersetzt und 2018 mit Fremde Felle ihren fünften eigenen Gedichtband vorgelegt.
Manche ihrer Gedichte kommen aus einer naturwissenschaftlichen Versuchsanordnung,andere aus dem Erleben der Kindheit. Diesen Ursprüngen entspringt eine reflektierende, sehr gegenwärtige Poesie, die sich nicht in abstrakten Formeln bewegt. Sie ist vielmehr warm, musikalisch und erschafft belebte Szenen und Landschaften, in denen das Wunderbare, Phantastische, auch Bizarre aufscheint.



> http://www.badsk.de

> Rainer-Malkowski-Preisträger 2006: Manfred Peter Hein
> Rainer-Malkowski-Preisträger 2008: Adolf Endler, Kurt Drawert
> Rainer-Malkowski-Preisträger 2010: Angela Krauß
> Rainer-Malkowski-Preisträger 2012: Christoph Meckel, Lutz Seiler
> Rainer-Malkowski-Preisträger 2014: Daniela Danz, Mirko Bonné

> Rainer-Malkowski-Preisträger 2016: Klaus Merz, Efrat Gal-Ed

.